3 bedeutende Gesundheitstrends – Teil 2

Trend Nr. 2
ASEA – gesunder Nachschub für Ihre Mitochondrien

Der Körper besteht aus ca. 75 Billionen, also 75 000 000 000 000 einzelnen Zellen und jede Zelle (außer die roten Blutkörperchen) hat Mitochondrien. Mitochondrien sind Kraftwerke der Zellen, die u. a. die Energie für die Zelle herstellen und aber auch ein wichtige Rolle in den Stoffwechselprozessen der Zelle spielen. Eine einzige Nervenzelle z. B. benötigt viel Energie und hat 5000 Mitochondrien.

Wie haben also Billiarden von Mitochondrien in unserem Körper!

Mitochondrien brauchen für Ihre Arbeit Redox-Signalmoleküle. Das sind kleine Moleküle, die aus einer Verbindung von Salz und Wasser bestehen. Diese Redox-Signal-Moleküle sind unerlässlich für die Zellkommunikation, für den Zellschutz
und die Reparatur von Zellschäden.

Damit leisten sie einen großen Beitrag zur Reparatur von krankem Gewebe und in der Immunabwehr. Mitochondrien brauchen ständig Redox-SignMitochondrienal-Moleküle und können sie selbst aus dem Salzwasser, welches in der Zelle ist, herstellen.

Doch ab dem 13. Lebensjahr produzieren wir immer weniger Redox- Signal-Moleküle. Es scheint tatsächlich einen Zusammenhang zwischen unserem Alter, unserer Gesundheit und unser Fähigkeit, Redox-Signal-Moleküle selbst herzustellen, zu geben.
Doch was wäre nun, wenn Sie Ihrem Körper Redox-Signal-Moleküle selbst zufügen könnten? Dann unterstützen Sie Ihre Mitochondrien in Ihrer Arbeit rund um Zellkommunikation, Zellreparatur und in der Immunabwehr! Genau das ist jetzt möglich: Mit ASEA.
ASEA ist ein patentiertes Getränk, das mehr als 15 Arten von Redox-Signal-Molekülen in sich hat. Es ist damit ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das genau die Redox-Signal-Moleküle in sich hat, die der Körper selbst herstellt. Es ist dadurch nicht toxisch, es schmeckt nur leicht salzig.

Die Entwickler von ASEA haben mehr als 5 Millionen Dollar in die Entwicklung und Testung von ASEA ausgegeben. Jeder Test hat gezeigt, dass das Trinken von ASEA für alle Gewebe, Organe und Körpersysteme vollkommen ohne Gefahr ist. ASEA sollte allerdings nicht von schwangeren oder stillenden Müttern eingenommen werden, ich nehme an, dass hier keine Testungen vorliegen. asea-logo
Die Redox-Signal-Moleküle in ASEA interagieren im Allgemeinen nicht mit Medikamenten, sie können jedoch die Wirkung von Nährstoffen und Botenstoffen im Blut (wie z. B. Insulin und Hormone) erhöhen.

Sie können ASEA nicht selbst herstellen.

Zwar schaffen es unsere Mitochondrien in Sekundenbruchteilen, aus dem Salzwasser in der Zelle Redox-Signal-Moleküle herzustellen, aber für die Herstellung von ASEA brauchen die Forscher 3 Tage.
ASEA wird nach einem patentierten Verfahren hergestellt, dass es schafft, die Redox-Signal-Moleküle in eine stabile Form zu bringen.
Normalerweise lösen sich die Redox-Signal-Moleküle sehr schnell wieder auf, doch in ASEA sind sie so stabil, so dass das Getränk gelagert und verkauft werden kann.

Die Entwicklung von ASEA ist dadurch eine Sensation. Denn nun ist es möglich, dem Körper die so wichtigen Redox-Signal- Moleküle zuzufügen, die jede Zelle in so vielen Zellprozessen so dringend braucht.

asea-salzwasser

Sportler berichten davon, dass sie mit ASEA leistungsfähiger sind, länger trainieren können und auch besser in den Wettbewerben durchhalten. ASEA kann einen Sportler nicht besser machen, niemand wird mit ASEA weiter springen als vorher, aber nach den Berichten von Sportlern sind sie mit ASEA nicht so schnell erschöpft.

Das kann auch im Alltag helfen, wenn man viel zu tun hat und nur von einem Termin zum anderen hetzt. Doch auch an einem gemütlichen Sonntagnachmittag ist die Einnahme von ASEA sinnvoll. Denn die Redox-Signal-Moleküle spielen eine große Rolle in jeder Zelle zu jeder Zeit. Die Zellen sind ja ständig dabei, ihre Immunabwehr aufrecht zu erhalten, oxidativen Stress abzubauen und Schäden zu reparieren. Sie dabei zu unterstützen, ist für die Erhaltung der Gesundheit und des Leistungsvermögens nur förderlich.

Wenn Sie ASEA trinken, trinken Sie ASEA niemals direkt aus der Flasche, sondern immer aus dem Glas. Dann verunreinigen Sie nicht das Getränk, und können es dadurch länger lagern. ASEA sollte nicht im Kühlschrank gelagert werden, es bleibt auch bei Raumtemperatur stabil. Achten Sie bei der Lagerung von ASEA nur auf das Haltbarkeitsdatum.

asea anwendung

 

Bildnachweis: http://www.fotolia.de • http://www.fotolia.com
© Andi S., © Robert Neumann – Fotolia.com, © shyshka,
© Edler von Rabenstein, © style-photography.de, © designua,
© Elena Pankova – Fotolia.com, © Jacek Chabraszewski – Fotolia.com,
© drubig-photo – Fotolia.com
Bildnachweis: @ Enagic Europe GmbH, @ Asea LLC

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.